Info-Brief – November 2016

Sehr geehrte Kunden der Wasserversorgung Mittlere Vils,

TRINKWASSER ist unserer wichtigstes Gut und Lebensmittel Nummer eins!

Als kommunales Wasserversorgungsunternehmen ist es unsere Pflichtaufgabe, die Bürger mit einwandfreiem Trinkwasser nach den strengen Vorgaben der Trinkwasserverordnung zu versorgen. Diese Aufgabe gestaltet sich aufgrund ansteigender Schadstoffeinträge und extremer Klimaereignisse zunehmend schwieriger. Damit die Trinkwasserversorgung für die nächsten Generationen gesichert werden kann, müssen die alternde Infrastruktur (Bauwerke, Rohrnetz etc.) erneuert und die Anlagen (Maschinenhaus, Pumpwerke etc.) auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. Dies ist ein fortlaufender und äußerst kostenintensiver Prozess, der vom Staat nicht bezuschusst wird und allein durch öffentliche Abgaben und Gebühren finanziert werden muss.

Im Folgenden möchten wir Sie über die wichtigsten Projekte der WMV informieren:

Neubau: Trinkwassergewinnungs-Brunnenanlage in Holzen bei Aham

Grund: Sicherstellung der Trinkwasserqualität wegen Pflanzenschutzmittelproblematik

Plankosten: ca. 950.000 Euro

Fertigstellung: Ende November 2016

Technik:

  • Bohrung eines Tiefbrunnens (98 m) zur Entnahme von Tiefengrundwasser aus den tertiären Schichten mit einer Förderleistung von ca. 35 l/s
  • Neubau eines Brunnenhauses in Massivbetonbauweise
  • Verlegung einer Rohwasserleitung aus bruchsicherem Kunststoff (PE) mit einem Innendurchmesser von 300 mm

Sanierung: Wasserspeicher / Hochbehälter Birnthal bei Steinberg

Grund: Undichtigkeiten / Risse in den Wasserkammern, Korrosionsschäden, Gefahr durch Ungeziefer und Schmutzeintrag

Plankosten: ca. 750.000 Euro

Fertigstellung: August 2017

Technik:

  • Bauwerkssanierung und Erneuerung der Behälteraußenabdichtung
  • Auskleidung der Wasserkammern (2 Stück á 1000 m³) in V4A Edelstahl der Qualitätsstufe 1.4404 (Lebensmittelstandard)
  • Installation einer Lüftungsanlage mit Feinstaubfilter zur hygienischen Belüftung der Wasserkammern
  • Einbau einer Hygieneschleuse und eines Drainagesystems für höchste mikrobiologische Sicherheit
  • Anbau eines Generatorhauses für den Betrieb eines Notstromaggregates und sicheren Lagerung von Dieseltreibstoff

Download-Angebot

Diese und weitere Informationen – über unsere Wasserqualität, über jene Gemeinden in unserem Versorgungsgebiet, die Wasser nicht aus unseren Ahamer Brunnen erhalten sowie detaillierte Wasseranalysen unserer Brunnen – können Sie hier als PDF downloaden:

c3-07-17770519

Detaillierte Wasseranalyse
• Download Rein-Mischwasser-Brunnen-I-IV Aham


Print Friendly