Ein Danke an die Wasserversorgung

Galerie

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Bürger und WMV diskutierten ausgiebig beim 2. Info-Abend Bei der zweiten Info-Veranstaltung des Zweckverbands Wasserversorgung Mittlere Vils (WMV) – am vergangenen Mittwoch, im Gasthaus Baumgartner in Steinberg-Warth – nahmen noch mehr Bürger die Möglichkeit zur Diskussion wahr, als in der … Weiterlesen

„Wir brauchen eine Lobby für das Wasser“

Galerie

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Info-Veranstaltung der WMV mit reger Diskussion Der Ahamer Bürgermeister Jens Herrnreiter begrüßte die rund 40 Gäste im Gasthof Lerchenhof in Aham, die der Einladung des Zweckverbands Wasserversorgung Mittlere Vils (WMV) gefolgt waren. Es ging rund um das Thema Trinkwasser und … Weiterlesen

Spatenstich für Grundstücke Klosterhof II

Galerie

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Erschließung hat begonnen – 15 neue Parzellen werden vorbereitet Am Montag vor einer Woche haben die Bauarbeiten im Erschließungsgebiet Klosterhof II in Poxau begonnen. Wenn alles nach Plan verläuft, können die ersten Häuslebauer zum Ende der Sommerferien mit dem Bau … Weiterlesen

Personalie

Galerie

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Zukunftssicherung Trinkwasser hat Priorität Zu den neuen Aufgaben von Peter Eisgruber-Rauscher, erster Bürgermeister von Marklkofen, gehört seit dem 2. Juni 2014 auch der Verbandsvorsitz des Zweckverbands Wasserversorgung Mittlere Vils (WMV). Der WMV ist ein Zusammenschluss der Gemeinden Aham, Gerzen, Gottfrieding, … Weiterlesen

Herzlich Willkommen

Hervorgehoben

… bei Ihrer Wasserversorgung Mittlere Vils

Bekanntgabe:
Neufassung der Verbandssatzung

Die Verbandsversammlung der Wasserversorgung Mittlere Vils hat in seiner Sitzung vom 14.09.2016 die Neufassung der Verbandssatzung sowie die Neufassung seiner Geschäftsordnung beschlossen.

Diese wurden beide im Amtsblatt des Landkreises Landshut Nr. 49 vom 22.12.2016 bekannt gemacht. Alle Satzungen und Verordnungen des Zweckverbandes können in dessen Geschäftsstelle in Aham (84168), Hauptstraße 19, während der Geschäftszeiten (Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13.00 bis 17.00 Uhr) sowie über das Download-Center dieser Homepage eingesehen werden.

Wasser – Baustein des Lebens

Wasser ist unser wichtigstes Nahrungsmittel und damit unser höchstes Gut: Ohne Wasser gäbe es kein Leben auf unserem Planeten. Wir trinken es, waschen uns mit ihm, nutzen es zum Kochen und Zubereiten von Speisen, wir gießen Garten und Felder damit, reinigen Auto, Geschirr oder Wäsche mit ihm, springen mit Spaß hinein und schwimmen darin, fahren Boot auf ihm und vieles mehr. Wasser liefert Nahrung und Lebensraum für uns Menschen, aber auch für Tiere und Pflanzen. Es verbindet Kontinente und ist wichtige Voraussetzung und Motor für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region.

In Bayern haben wir das Glück, in einer der wasserreichsten Regionen von Deutschland zu leben – reich an Grundwasser und Oberflächengewässern und reich an Niederschlägen. Es wird uns also auch in der Zukunft noch lange ausreichend zur Verfügung stehen – was nicht überall auf der Welt der Fall ist. Gerade in Zeiten des Klimawandels kommt es hier immer häufiger in vielen Ländern der Erde zu existenziellen Mangelsituationen. Nicht nur Entwicklungsländer sind hier betroffen, sondern beispielsweise auch Kalifornien oder das südliche Spanien.

Geschütztes Grundwasser – Voraussetzung für sauberes Trinkwasser

Im Versorgungsgebiet der Mittleren Vils gewinnen wir unser Trinkwasser ausschließlich aus Grundwasser – beste Voraussetzung für eine gleich bleibend hohe Qualität, da es sich tief in der Erde in einem gut geschützten Raum befindet. Das dies so bleibt, ist eine der wichtigsten Aufgaben für die Zukunft.

Trinkwasser – sicher in kommunaler Hand

0-msl-t4-1769504_xlIn Deutschland gehört der Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle Bürger zur Daseinsvorsorge – unabhängig von finanziellen oder anderen Privilegien. Und das zu äußerst moderaten Preisen. Damit dies so bleibt, darf Trinkwasser auch in Zukunft keine „normale Handelsware“ werden. Der Auftrag für die Daseinsvorsorge, die Bürger mit sauberem Trinkwasser zu versorgen, liegt dabei am sichersten in öffentlicher Hand, denn Kommunen sind dem Gemeinwohl verpflichtet, im Gegensatz zu privaten Unternehmen, die in erster Linie ihren Aktionären verantwortlich sind und daher profitorientiert handeln müssen. Daher gehört unsere Wasserversorgung weiterhin in verantwortungsvolle kommunale Hände.

Herzlichst
Ihr
Peter Eisgruber-Rauscher
Verbandsvorsitzender Wasserversorgung Mittlere Vils